Raffineriegas-Analysator

Raffineriegas umfasst im Allgemeinen eine Vielzahl von Gasmischungen, welche aus verschiedenen Quellen bei der Raffination von Rohöl anfallen. Eine genaue Messung dieser Gaszusammensetzungen ist die große Herausforderung im heutigen Raffineriebetrieb. Dies erfordert ein vielseitiges, flexibles und robustes Analysengerät.

Der JAS Raffineriegas-Analysator (Refinery Gas Analyzer), Mach-RGA, ist ein solches Analysengerät und wurde entwickelt um Raffineriegase in einer schnellen, genauen und reproduzierbaren Weise zu analysieren.

Der Mach-RGA erfüllt bzw. übertrifft den Umfang einer Reihe verschiedener offizieller branchenspezifischer Methoden wie ASTM D 1946, D 2163, D 2597, UOP 539 und DIN 51666.

 

Funktionsweise

Der JAS Mach-RGA ist ein Mehrkanal-Analysator und basiert auf einem Agilent 7890 GC, der mit zwei Wärmeleitfähigkeits- (WLD), einem Flammenionisationsdetektor (FID) sowie einer JAS ValveBox Option ausgestattet ist. Diese Ventilbox Option enthält sowohl Probenahme- und Säulenschaltventile als auch mikrogepackte Säulen.

Jeder Kanal ist völlig unabhängig und wurde entwickelt um die Konzentrationen aller Permanentgase, einschließlich Wasserstoff, Schwefelwasserstoff sowie der einzelnen gesättigten und ungesättigen Kohlenwasserstoffkomponenten bis einschließlich C5 in einer einzigen Analyse zu bestimmen. C6 und höhere Komponenten werden im Chromatogramm als Gesamtpeak dargestellt.

Der parallele Aufbau der Kanäle erlaubt einen gleichzeitigen Betrieb und resultiert in einer kurzen Analysenzeit von weniger als 5 Minuten. Einschließlich H2S erhöht sich die Analysenzeit auf 7 min.

 

Optionen

JAS bietet verschiedene Möglichkeiten um den Mach-RGA zu erweitern und an Ihre speziellen Applikationen anzupassen:

  • Flüssigdosierventil zur Injektion von LPG (Liquefied Petroleum Gas)
  • Längere Alumina PLOT Säulen für die verbesserte Abtrennung von Verunreinigungen in Kohlenwasserstoffströmen im Produktionsmaßstab
  • JAS Report Generator Software für die automatische Berechnung der interessierenden physikalischen Eigenschaften nach jeder Analyse
  • JAS Methanizer für die Spurenanalyse von CO und CO2
  • JAS GICU (Gas Injection Control Unit). Dieses flexible Gasaufgabesystem liefert reproduzierbare Ergebnisse für gasförmige Matrices mit variablen Drücken und macht damit eine Quantifizierung möglich.