Erdgas-Analysator

Das von Verbrauchern genutzte Erdgas besteht im Wesentlichen aus Methan mit einigen C2-C6 Kohlenwasserstoffen sowie Verunreinigungen durch Permanentgase.

Roh-Erdgas kann verschiedenen Quellen entstammen und kann demzufolge vor der Aufreinigung unterschiedliche Reinheiten und Zusammensetzungen aufweisen. Um die verschiedenen Zusammensetzungen von Erdgas analysieren zu können werden unterschiedlich konfigurierte Erdgas-Analysatoren benötigt.

Der JAS Erdgas-Analysator (Natural Gas Analyzer, NGA) kann für jede Art der Erdgasanalyse konfiguriert werden und ist kompatibel mit allen gebräuchlichen Methoden zur Untersuchung von Erdgas, wie beispielsweise GPA 2261, GPA 2186, GPA 2286, ASTM D 1945 oder ISO 6974.

Basierend auf einem modularen Konzept sind verschiedene Konfigurationen erhältlich:

  • Mit Rückspülung (backflush), Early Backflush von C6+ oder C7+ Komponenten, frei wählbar
  • Erweiterte Erdgasanalyse bis zu C16 und höher
  • Eine Kombination beider oben genannten Optionen
  • Zusätzlicher Helium-/Wasserstoffkanal oder zusätzlicher Kanal für die Schwefelanalyse

 

Funktionsweise

Der JAS Erdgas-Analysator ist ein Mehrkanal-Analysator und basiert auf einem Agilent 7890 GC, der mit zwei Wärmeleitfähigkeits- (WLD), einem Flammenionisationsdetektor (FID) sowie einer JAS ValveBox ausgestattet werden kann. Die Ventilbox kann neben Probenahme- und Säulenschaltventilen auch (mikro)gepackte Säulen enthalten.

Abhängig von der Natur des zu analysierenden Erdgases oder dem gewünschten Messverfahren sind alle Kanäle völlig unabhängig und wurden entwickelt um die Konzentrationen aller Permanentgase, einschließlich Wasserstoff, Schwefelwasserstoff sowie einzelne Kohlenwasserstoffe im Rahmen einer einzigen Analyse zu bestimmen.

Der parallele Aufbau der Kanäle erlaubt deren gleichzeitigen Betrieb.

 

Optionen

JAS bietet verschiedene Möglichkeiten um den Erdgas-Analysator zu erweitern und an Ihre speziellen Applikationen anzupassen:

  • Ein Flüssigdosierventil zur Probenahme von LPG (Liquefied Petroleum Gas)
  • Die JAS BTU Software für die automatische Berechnung der interessierenden physikalischen Eigenschaften nach jeder Analyse
  • JAS GICU (Gas Injection Control Unit). Dieses flexible Gasaufgabesystem liefert reproduzierbare Ergebnisse für gasförmige Matrices mit variablen Drücken und macht damit eine Quantifizierung möglich.